Der Regimentspfarrer der EhrenGarde der Stadt Köln

Als nunmehr fünfter Regimentspfarrer nach Heinz – Werner Ketzer, Hubert Henze, Bernhard Henrichs und Dr. jur. h.c. Norbert Feldhoff nahm der neue Dompropst Prälat Gerd Bachner mit dem Regimentsgottesdienst am 24. Oktober 2015 seine Amtsgeschäfte auf.

Gerd Bachner wurde am 23. April 1945 in Burgstädt geboren und ist in Delmenhorst aufgewachsen. Nach Schul- und Studienzeit in Bonn, Tübingen und Köln, wurde er am 14. Juni 1972 im Kölner Dom zum Priester geweiht. Er wirkte zunächst als Kaplan in der Pfarrei St. Theodor, Köln-Vingst; gleichzeitig war er  Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Köln – Deutz. 1975 begann seine 25-jährige Zeit in der Priesterausbildung mit der Aufgabe als stellvertretender Direktor im Collegium Albertinum Bonn. Unterbrochen war diese Zeit 1982, als der Erzbischof ihn für ein Jahr als Hochschulpfarrer und Mentor der Universität nach Wuppertal sandte. Danach wurde Gerd Bachner zum Direktor im Collegium Albertinum in Bonn berufen und anschließend von1989 zum Regens des Priesterseminars in Köln. 2001 erfolgte die Berufung zur Leitung der Hauptabteilung Schule / Hochschule im Generalvikariat sowie seit 2005 die Aufgabe als stellvertretender Generalvikar und als Vorsitzender des Verwaltungsrates der KatHO NRW. Ebenfalls seit dem Jahr 2005 wurde er zum Domkapitular ernannt. Am 19. April 2015 erfolgte die Einführung zum Dompropst.

 

 

Die Regimentspfarrer der EhrenGarde

1981-1984     Dompropst Heinz Werner Ketzer
1985     Dompropst Hubert Henze
1986-2004     Dompropst Bernard Henrichs
2004-2015     Dompropst Dr. jur. h. c. Norbert Feldhoff
seit 2015     Dompropst Prälat Gerd Bachner